Werkstoffprüfer (M/W/D)

DEIN WUNSCHBERUF

Als Werkstoffprüfer sorgst Du dafür, dass unsere Produkte aus Stahl und Aluminium stets einwandfreie Materialeigenschaften haben. Du arbeitest in unseren Labors und nimmst dort mechanische, technologische und metallografische Prüfungen vor. Du testest das Material, also Stahl und Aluminium, auf Eigenschaften (Festigkeiten, Härte), Zusammensetzung (z. B. einer Legierung) und Fehler (Risse, Fremdeinschlüsse, innere Hohlräume). Und Du entscheidest, ob die Eigenschaften den Anforderungen unserer Kunden entsprechen. 

Zudem wendest Du unterschiedliche Untersuchungsmethoden an: von Festigkeits­analysen über Zugversuche bis zu Analysen mit dem Rasterelektronenmikroskop. Du arbeitest nicht nur im Labor, sondern bist auch viel in den Werken unterwegs: Beispielsweise berätst Du die Produktion bei allen Fragen zu Werkstoffen oder untersuchst ­Material direkt beim Wareneingang.

DEINE STÄRKEN

In der Schule gehören Mathematik und Physik zu Deinen besten Fächern. Du hast Interesse an physikalischen Fragestel­lungen und ein gutes Verständnis für die Funktion von technischen Geräten.

DAS BRINGST DU MIT

  • Qualifizierender Hauptschulabschluss, mittlere Reife oder Abitur
  • Ausbildungsdauer: 3 ½ Jahre

DAS LERNST DU IN DEINER AUSBILDUNG

  • Den Umgang mit Arbeitsstoffen, Hilfsmitteln, Arbeitsgeräten und Einrichtungen
  • Das Planen und Vorbereiten von Arbeitsabläufen und Versuchen
  • Werkstoffe zu bearbeiten
  • Werkstoffeigenschaften zu prüfen, zu bestimmen und zu ändern; so wird der Aufbau von Werkstoffen durch Sichtbarmachung der Werkstoffstruktur mittels Licht- und Rasterelektronenmikroskopie untersucht.
  • Komplette Bauteile unter Anwendung zerstörungsfreier Prüfmethoden wie Ultraschall- und Röntgenprüfung auf eventuell vorliegende Materialfehler im Inneren des Produkts oder an dessen Oberfläche zu untersuchen
  • Arbeitsabläufe, Messwerte und Ergebnisse auszuwerten und zu dokumentieren sowie Fehlerursachen zu analysieren

Darüber hinaus sind Qualitätssicherung, Arbeitssicherheit und Umweltschutz Bestandteile aller Ausbildungsthemen.

GUTE AUSSICHTEN

Wenn Du nach der Ausbildung einige ­Jahre Berufserfahrung gesammelt hast, übernimmst Du immer anspruchsvollere Aufgaben. Du kannst Dich mit unserer ­Unterstützung weiterbilden, zum Beispiel zum Meister oder Techniker. Damit stehen Dir viele anspruchsvolle Fach- und Führungsaufgaben offen.

Hinweis: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf dieser und den folgenden Seiten häufiger auf die gleichzeitige Verwendung weiblicher, männlicher und diverser Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten natürlich für alle Geschlechter gleichermaßen.