Kolbenunterteil aus Stahl

Der Kolben stellt in jedem konventionellen Verbrennungsmotor das übertragende Element zwischen der zugeführten Energie über die Verbrennung und der abgeführten Drehbewegung Richtung Getriebe dar. Im NKW- und LKW-Bereich sind Stahlkolben schon länger vertreten – im PKW sind sie erst seit Kurzem in der Anwendung; mit einem Hirschvogel-Bauteil in der ersten Serienanwendung. Durch die hohe Entwicklungskompetenz von Hirschvogel kann bei den Rohteilen durch gezieltes Einbringen von Form- und Geometrieelementen im Warmumformprozess der Zerspanaufwand gezielt reduziert werden.

Produktdetails

Anwendungsbereich Kolbentrieb, Motor
Werkstoff AFP-Stahl, Vergütungsstahl
Herstellungsprozess Warm umgeformt
Besonderheiten Durch Near-Net-Shape-Konturen ist ein geringerer Zerspanaufwand nötig, einteiliger Kolben mit innerem Kühlkanal möglich, hohe Bauteilkomplexität möglich, hohe Maßhaltigkeit durch den Umformprozess erreichbar, mehrteilige PKW-Stahlkolben: Kombination aus unterschiedlichen Werkstoffen möglich