Zum Hauptinhalt springen

Motor

Um den gestiegenen Anforderungen an Leistung, Verbrauchsminimierung und Fahrkomfort zu genügen, werden in Motoren zunehmend neben den "klassischen" Schmiedeteilen Pleuel und Kurbelwelle noch zusätzliche umgeformte Komponenten eingesetzt; so zum Beispiel Ausgleichswellen für mehr Laufruhe in Vierzylinder-Motoren, Exzenterwellen für weniger Kraftstoffverbrauch durch vollvariable Ventilsteuerung oder Stahlkolben für höhere mögliche Drücke und geringere Reibung in Dieselmotoren. Hochbelastbare Kettenräder, hochgenaue Trägerwellen für variable Ventilverstellungssysteme und korrosionsfeste Bauteile für den Abgasstrang runden das Bauteilspektrum ab.