Getriebewelle Doppelkupplungsgetriebe

Die äußere Eingangswelle im Doppelkupplungsgetriebe ist funktionsbedingt hohl. Bei Front-Quer-Bauweise nimmt sie eine gedrungene Form an. Diese wird mit ihrem großen Flansch vorteilhaft halbwarm umgeformt. Dabei kann inzwischen der Hohlraum von oben, je nach Geometrie, unterschiedlich tief vorgeformt als auch der Hinterschnitt umformtechnisch eingebracht werden.

Produktdetails

Anwendungsbereich Doppelkupplungsgetriebe
Werkstoff Einsatzstahl
Herstellungsprozess Halbwarm umgeformt
Besonderheiten Mit Napf und Hinterschnitt in einem Maschinendurchlauf (= kostengünstig)