Gangrad mit Schiebeverzahnung

Die überwiegende Anzahl an Gangrädern in manuellen Schalt- oder Doppelkupplungsgetrieben sind flache, rotationssymmetrische Schmiedeteile von horizontalen Mehrstufenpressen. Sind aber weitere Formelemente gefragt, ist die Umformung auf vertikalen Pressen angezeigt. Das Gangrad mit Schiebeverzahnung wird halbwarm vertikal umgeformt. Daran schließt sich eine Kaltkalibrierung der Schiebeverzahnung an, die damit ihre Net-Shape-Kontur erhält.

Produktdetails

Anwendungsbereich Schaltgetriebe
Werkstoff SCr20
Herstellungsprozess Halbwarm umgeformt, kalt umgeformt
Besonderheiten Halbwarm umgeformte Verzahnung, kalt einbaufertig kalibriert