Radnabe mit eingeschraubtem Lager

Radnabe mit eingeschraubtem Lager

Gewichtseinsparung und Reduzierung Teileanzahl

Stahl-Radlagerbauteile werden heute in der Regel per Verschraubung an Aluminium-Fahrwerksbauteile angeschraubt. Hirschvogel schlägt vor, den Lagerring mit einem Außengewinde zu versehen, sodass er in ein Schwenklager- oder Radträgerbauteil mit Innengewinde eingeschraubt werden kann. Damit lässt sich eine Gewichtsreduzierung erzielen, die Teileanzahl wird verringert, und der Montageaufwand dürfte sich verkleinern.

PRODUKTDETAILS

Anwendungsbereich

Fahrwerk

Werkstoff

Stahl

Herstellungsprozess

Warumumformung, Bearbeitung, Wärmebehandlung

Besonderheiten

  • Geringeres Gewicht
  • Weniger Einzelteile
  • Verringerter Montageaufwand