Verbindungsbauteil (kubisch)

In Hohlprofilen von Karosserien werden Anschraubpunkte für systemtragende Haltebauteile benötigt. Diese werden heute meist durch Schweißbaugruppen aus einem zylindrischen Vollprofil und Blech-Biegebauteilen hergestellt. Diese Schweißbaugruppen müssen aufwendig galvanisch vor Korrosion geschützt werden. Dabei entstehen durch die Spalten immer wieder Qualitätsrisiken in der Beschichtung. Hier kommen massivumgeformte Bauteile zum Zug. Zwar stellen die größeren dünnwandigen Bauteilbereiche hohe Anforderungen an die Werkstoffverteilung in der Warmumformung, doch durch die Monoblockbauweise weisen sie keinerlei Fügestellen auf und verfügen deshalb über eine sehr gute Korrosionsbeständigkeit.

Produktdetails

Anwendungsbereich Karosserie
Werkstoff Kohlenstoffstahl ohne aufwendige Wärmebehandlung
Herstellungsprozess Kalt kalibriert, warm umgeformt
Besonderheiten Dünnwandiges Warmschmiedebauteil mit kalibrierten Schweißflächen