Nockenwelle NKW

Diesel-Hubkolbenpumpen werden von einer zentralen Nockenwelle angetrieben. Hier wird eine Welle mit Hinterschnitten halbwarm stehend geschmiedet, sodass die hochbelasteten Nocken keinen Faseraustritt aufweisen. Das Bauteil wird dann weich bearbeitet, in Hirschvogel-Verantwortung bainitisiert und anschließend einbaufertig hart bearbeitet.

Produktdetails

Anwendungsbereich Dieseleinspritzung
Werkstoff Wälzlagerstahl
Herstellungsprozess Halbwarm umgeformt, hart bearbeitet, wärmebehandelt (bainitisiert)
Besonderheiten Hochbelastete, einbaufertige Nockenwelle