Nabe mit gepresster Axialverzahnung

Hirth-Verzahnungen sind attraktive Maschinenelemente: Sie übertragen ein hohes Drehmoment ohne wärmebehandelt werden zu müssen, bei geringer Masse und geringem Montageweg, sind selbstzentrierend und durch die Vorspannung auch bei Setzeffekten nach Überlastung sicher gegen Ausschlagen. Durch die Massivumformung können diese Formelemente nun kostengünstig einbaufertig geliefert werden.

Produktdetails

Anwendungsbereich Automatikgetriebe
Werkstoff AFP-Stahl
Herstellungsprozess Bearbeitet, kalt kalibriert, warm umgeformt
Besonderheiten Filigranes Getriebe-Hybrid-Bauteil mit einbaufertig gepresster Hirth-Verzahnung