Hohle Getriebewelle mit gepresster Verzahnung

Hirschvogel hat in dem öffentlich geförderten Forschungsprojekt „ESKAM“ dieses Bauteil prototypisch hergestellt. Im Bereich des tragenden Flansches bis zum einen Ende der Welle ist eine Hohlgeometrie umformtechnisch erzeugt worden. Auf den eingehalsten hohlen Bereich ist dann noch eine Verzahnung gepresst worden. Dieses Bauteil zeigt eine hohe Funktionsintegration mit umformtechnisch hergestellten Formelementen sowie einen hohen Leichtbaugrad.

Produktdetails

Anwendungsbereich Untersetzungsgetriebe BEV
Werkstoff C45
Herstellungsprozess Plasmanitriert
Besonderheiten Verzahnung auf hohlem Wellenabschnitt