Eingangswelle Hybrid-Modul

Dieses Bauteil befindet sich in einer Front-Quer-Applikation zwischen dem Verbrennungsmotor und dem Doppelkupplungsgetriebe. Es trägt eine Lamellenkupplung, die je nach Bedarf den scheibenförmigen Elektromotor in der Getriebeglocke ein- oder auskuppelt. Zur Gewichtseinsparung ist es weitgehend hohl ausgeführt, wobei die Steckverzahnung umformtechnisch eingebracht wurde. Das Bauteil weist zahlreiche feine Bohrungen auf, die teilweise sehr schräg verlaufen. Zur Sicherung der benötigten Festigkeit wird es plasmanitriert und stellenweise nach der Wärmebehandlung bearbeitet.

Produktdetails

Anwendungsbereich Eingangswelle, Elektromotor
Werkstoff Einsatzstahl
Herstellungsprozess Bandgefinisht mit Oszillation, halbwarm umgeformt, hartgedreht, montiert, plasmanitriert, thermisch und elektrochemisch entgratet, verzahnt
Besonderheiten Filigranes Bauteil mit hoher Funktionsintegration, umgeformte Verzahnung auf hohlem Wellenabschnitt