Zwischenwelle Verteilergetriebe

Die Zwischenwelle leitet das Drehmoment im Verteilergetriebe einerseits in die Längsrichtung ab, andererseits in einen Lamellenträger, der vom Kunden an die Zwischenwelle angeschweißt wird. Das Bauteil weist eine einbaufertige kalt umgeformte Verzahnung in einem Sackloch auf und wird aus Festigkeitsgründen einsatzgehärtet. Hirschvogel hat dieses Bauteil in einem Simultaneous-Engineering-Prozess mit dem Kunden im Vergleich zu einer früheren Version um ca. 10 % leichter gestaltet, wobei gleichzeitig die Steifigkeit erhöht und die Fertigungskosten gesenkt werden konnten.

Produktdetails

Anwendungsbereich Antriebsstrang, Verteilergetriebe
Werkstoff Einsatzstahl
Herstellungsprozess Einsatzgehärtet, gepresste Verzahnung, hartgedreht, kalt umgeformt
Besonderheiten Verzahnung im Sackloch einbaufertig gepresst