Tripode

Tripode

Tripoden-Gelenkgehäuse

Tripodengelenke werden auf der Innenseite der Gleichlaufgelenkwelle eingesetzt. Sie erlauben eine homokinetische Drehmomentübertragung und dabei eine axiale Verschiebefunktion, die einen Längenausgleich ermöglicht. Diese Bauteile werden in einer Kombination aus einem Halbwarm- und Kaltumformprozess hergestellt. Die Innenseite ist danach fertig für die Induktionshärtung. Gemeinsam mit dem Kunden wird während der Bauteilentwicklung die Innengeometrie so optimiert, dass nach der Induktionshärtung keine Hartbearbeitung notwendig ist – der Härteverzug wird entsprechend vorgehalten.

PRODUKTDETAILS

Anwendungsbereich

  • Antriebsstrang
  • Gleichlaufgelenkwelle

Werkstoff

Induktiv-härtender Stahl

Herstellungsprozess

  • Halbwarm umgeformt
  • Kalt kalibriert

Besonderheiten

Kosteneffizientes Präzisionsbauteil mit einbaufertig kalibrierten Laufbahnen (net-shape)