Technische/r Produktdesigner*in, Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion

DEIN WUNSCHBERUF

Technische Produktdesigner der Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion entwerfen, gestalten und konstruieren Produkte und technische Erzeugnisse. In diesem Beruf setzt Du die Vorgaben von Konstrukteuren in 3-D-Modelle und technische Unterlagen um, die Du mit hochmodernen CAD-Programmen am Computer erstellst.

Du fertigst technische Zeichnungen von unseren Produkten, Werkzeugen und Formen an und führst Umformversuche am Computer durch. Darüber hinaus hältst Du neue Ideen für unsere Produktionsanlagen und deren Umfeld fest. Du arbeitest eng mit der Produktion und anderen Bereichen zusammen und bringst auch eigene Ideen ein, um unsere Produkte und Verfahren zu verbessern.

DEINE STÄRKEN

Als Technischer Produktdesigner brauchst Du technisches Verständnis, um grundsätzliche Funktionsweisen von Maschinen- und Anlagen zu verstehen. ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen, technisches Verständnis sowie zeichnerische Begabung. In der Schule gehört Mathematik zu Deinen Lieblingsfächern.

DAS BRINGST DU MIT

  • Qualifizierender Haputschulabschluss, mittlere Reife oder Abitur
  • Ausbildungsdauer: 3 ½ Jahre

BERUFSSCHULE

  • 1. – 4. Lehrjahr Blockbeschulung in Zella Mehlis

DAS LERNST DU IN DEINER AUSBILDUNG

  • 3-D-CAD-Datensätze und technische Dokumentationen unter Beachtung von Konstruktions-, Gestaltungs- und Kundenvorgaben zu erstellen
  • Werk- und Hilfsstoffe zuzuordnen und branchenspezifische Werkstoffnormen anzuwenden
  • Fertigungs- und Fügeverfahren sowie Montagetechniken zu beurteilen und Ergebnisse in den Konstruktionsprozess mit einzubinden
  • Technische Begleitunterlagen anzufertigen, diese zu pflegen und zu verwalten sowie fachspezifische manuelle und softwaregestützte Berechnungen durchzuführen
  • Grundlagen der Steuerungs- und Elektrotechnik
  • Geeignete Maschinenelemente im Konstruktionsprozess auszuwählen
  • Konstruktionsdetaillierungen durchzuführen
  • Arbeitsabläufe im Konstruktionsprozess unter wirtschaftlichen und qualitätssichernden Aspekten zu planen, organisieren und koordinieren