News


Initiative Massiver Leichtbau - Phase II: Leichtes Nutzfahrzeug“ zeigt 99 kg Leichtbau-Potenzial auf

Die erste Phase der Initiative Massiver Leichtbau hat 2014 ein Leichtbau-Potenzial bei einem Mittelklassewagen von 42 kg erarbeitet. Aufgrund der positiven Reaktionen der Kunden in der Automobilbranche sowie auf Basis der guten Zusammenarbeit der Firmen in der Initiative Massiver Leichtbau wurde eine inhaltliche Fortführung der Aktivitäten beschlossen. Im Rahmen der zweiten Phase wurde nun ein leichtes Nutzfahrzeug in Form eines Transporters untersucht. In der bewährten Vorgehensweise wurde ein gebrauchtes Fahrzeug beschafft und am fka Aachen vollständig demontiert. Summiert man das Leichtbau-Potenzial der besten Ideen auf, so ergibt sich ein Gewichtseinsparpotenzial von 99 kg an diesem Fahrzeug. Die starke Beteiligung von Hirschvogel bei Initiierung, Ausgestaltung und Mitarbeit in der Initiative, nicht zuletzt auch die wiederholte Besetzung der Sprecherfunktion der Initiative Massiver Leichtbau durch unseren Dr. Hans-Willi Raedt, demonstriert dabei eindrucksvoll die Leichtbau-Kompetenz der Hirschvogel Automotive Group für alle Anwendungsbereiche im Automobil.